Actualités

Compètition

Intéressantes courses de bateaux de compétition Formule 2 e XCAT sur le lac de Lugano

01.09. - 03.09.2017      Offshore World XCAT à Lugano
08.09. - 10.09.2017      World Formula 2 à Campione d'Italia

Notre délégué UIM et chef de la section compétition

Ivan Motta, ar.Cassinòt 11, Bonzaglio, 6997 Sessa TI, Tel. 091 608 17 45, 079 409 88 04

vous donnera volontier des renseignements plus détaillés.

LNI Loi fédérale sur la navigation intérieure, examen médicale d'apitude à la conduite

Demande de la FSM à l'Office fédéral de la navigation

Comme dans la loi sur la circulation routière il est prévu d'introduire le même examen aussi pour les conducteurs de bateaux. La FSM Fédération Suisse Motonautique a demandée l'Office fédérale de navigation de nous donner des informations plus détailés entre autre au rythme des consultations médicales.

 

Voici le texte de la demande en allemand:

 

Mit grosser Genugtuung nehmen wir davon Kenntnis, dass Art. 17 b, Ziffer 2 des revidierten Binnenschifffahrtsgesetzes BSG vorsieht, dass die ärztliche Fahreignungsprüfung erst ab 75 Jahren und nicht wie in der Vernehmlassung vorgesehen bereits ab 70 Jahren obligatorisch ist. Da im Strassenverkehrsgesetz SVG immer noch das Alter 70 für die zweijährige ärztliche Untersuchung gilt, stellt sich die Frage nach dem Prozessablauf: 

 

  • Strassenverkehr Prüfung mit 70 / 72 / 74 /76 Jahren, etc.
  • Schifffahrt 75 / 77 / 79 Jahren, etc.

Folglich müsste jeder Schiffsführer, der in den allermeisten Fällen auch Automobilist ist, nicht alle zwei Jahre zur ärztlichen Prüfung, sondern gleich jedes Jahr. Ein Widerspruch gegenüber dem Willen des Gesetzgebers nach einem Zweijahresrhythmus lässt sich nicht abstreiten. Kommt dazu, dass dadurch einerseits bei der betroffenen Person selbst (muss die ärztliche Untersuchung auf seine Kosten übernehmen), aber auch bei den Kantonalen Behörden (müssen aus zwei Stellen Aufgebote erlassen und deren Einhaltung prüfen) erheblicher Mehraufwand generiert wird.

Wie ist angedacht, Kosten und Verwaltung dadurch nicht über Gebühr zu belasten?

Für eine gelegentliche Rückantwort danken wir Ihnen im Voraus bestens. Uns ist wichtig, dass wir unsere Mitglieder objektiv und zeitnah darüber informieren können.

Freundliche Grüsse
FSM Fédération Suisse Motonautique

LNI examen médicale d'apitude à la conduite d'un bateau - réponse de l'Office fédérale de la navigation

La réponse de l'Office fédérale de la navigation est arrivée

 

Voici la réponse en allemand:

 

Das Parlament hat im Rahmen der Beratungen die Altersgrenze im BSG von 70 auf 75 Jahre angehoben. Das geschah angesichts der noch laufenden Diskussion um die Alterslimite im Strassenbereich. Dort steht derzeit auch eine Erhöhung auf 75 Jahre zur Diskussion. Man war sich darüber einig, dass die Alterslimiten in beiden Bereichen gleich sein sollten. Je nach Ausgang der Diskussion im Strassenbereich, wird das BSG in diesem Punkt allenfalls nochmals geändert. Das bleibt abzuwarten.

 

Im Übrigen ist das revidierte BSG ja auch noch nicht in Kraft getreten. Damit dieses passieren kann, müssen erst noch Anpassungen in der Binnenschifffahrtsverordnung erfolgen. Die Planungen dazu laufen derzeit im BAV an. Ein konkreter Fahrplan besteht jedoch noch nicht. Es ist aber damit zu rechnen, dass die Änderungen frühestens im 2018 in Kraft treten können.

 

Über administrative und finanzielle Belastungen wurde im Parlament in diesem Zusammenhang meines Wissens nicht beraten.

Freundliche Grüsse

Gerhard Kratzenberg, Sektionschef Dipl. Ing. Maschinenbau (FH), Dipl. Ing. Schiffstechnik

Changements de l'0donnance sur la navigaton intérieure (ONI)

Changements de l'Ordonnance sur les moteurs de bateaux (OMBat)

Changement de l'Ordonnance de la navigation sur le lac de Constance (RNC)

en haut du site